Blasinstrumente

 

 

 

Indianerflöten

 

Meine Indianerflöten werden in der Bohr- oder Sandwichbauweise hergestellt und anschließend gedrechselt. Sie besitzt 5 oder 6 Grifflöcher und sind pentatonisch (traditionell) oder diatonisch gestimmt. Die verwendeten Hölzer sind Zeder, Ahorn, Birke, Nussbaum, Plaume, Kirsche, Birne usw.

Das Totem (Krafttier) auf dem Mundstück kann nach Wunsch frei gewählt werden.

Durch stärkeres Blasen können bei diese Flöte in der zweiten Oktave noch max. 2  Töne gespielt werden. Mehr ist auf Grund des großen Innendurchmessers dieser Flöte nicht möglich, was diese Flöte aber auch nicht braucht.

Das besondere einer Indianerflöte ist ihr rauchig-warmer Klang!

 

Diese Flöte ist aus weißer Zeder und ca. 43cm

Preis 160,00 Euro

 

 

 

Hier siehst Du eine Indianerflöte aus Ahorn mit einem Totem (Krafttier)

aus Palisander. Länge ca. 44cm

Preis 165,00 Euro

 

Klangbeisiel> Indianerflöte massiv

 

 

 

Indianerflöte aus Bambus

 

Bambus-Indianerflöte in e-moll Länge ca 59cm

Preis: 135.- Euro

Zu hören und zu sehen auf you tube unter meinem Kanal Purklang!

 

 

 

Video

 

 

 

 

 

Indianerflöte D-moll massiv

Diese Flöte ist in D-moll gestimmt. Sie ist mit fast 60cm die größte Indianerflöte in meinem Programm. Der Durchmesser außen ist ca. 37mm.

Das hier verwendete Holz ist Kirsche und Ahorn. Also zwei verschieden farbige Halbschalen. Das Totem (Krafttier) ist aus Ahorn. Diese Flöte ist durch die weiteren Lochabstände nur für Personen mit größeren Fingern oder geübter Spieltechnik geeignet. Die Flöte hat 6 Löcher und von daher sind verschiedene Pentatoniken spielbar. Der Klang ist tief, warm und erdig.

Das Video dazu gibt es auf youtube unter Purklang.

Preis: einfarbig 245.- Euro

zweifarbige Hölzer wie Abb. 259.- Euro.

Zzgl. 8.- Euro Verpackung und Versand innerhalb Deutschland.

Versandkosten innerhalb der EU anfragen.

 

 

 

Diese Flöte gibt es natürlich auch kleiner in G-moll und A-moll

Von der Optik gleich, lediglich das Holz ist immer etwas unterschiedlich.

G-moll ca. 53cm

 Preis: einfarbig 185.- Euro

zweifarbig 199.- Euro

 

A-moll ca. 50cm

Preis: einfarbig 175.- Euro

zweifarbig 189.- Euro

zzgl. 8.- Euro Verpackung u. Versand innerhalb Deutschland.

EU Versandkosten anfragen.

 

 

 

Moxeno (Bambusflöte)

Die Moxeno-Flöte hat ihren Ursprung in Bolivien.

Normalerweise ist sie in einer normalen Diatonik gestimmt. Ich selbst baue diese Variante als Besonderheit in einer arabischen Pentatonik mit 4 Finger-Löcher oben und einem Daumenloch unten (insgesamt 5 Löcher). Spielbar ist die erste Oktave. Durch Überblasen gelangt man auf den Grundton in der 2ten Oktave. Dort sind dann begrenzt noch einzelne Töne spielbar, die aber durch den Bambus bedingt immer ein wenig unterschiedlich ausfallen. Bei allen Naturtonflöten kann sich die Fingerstellung daher in der 2ten Lage etwas unterscheiden, da einfach solche Flöten individuell und keine industriellen Fertigungen sind! Aber genau darin liegt auch deren besonderer Reiz!

Die Flöte ist ca. 86cm lang und hat einen Durchmesser von ca. 3 - 3,5 cm. Sie ist auf den Grundton A gestimmt. Auch andere und diatonische Stimmungen sind auf Wunsch möglich!

Material: Bambus

Preis: 219.- Euro zzgl. 10 Euro Verpackung und Versand.

Auf diesem Bild ist die Größe dieser tollen Flöte sehr gut sichtbar.

Gespielt wird sie ganz bequem von der Seite. Man bläst dabei einfach in das Luftloch des 2ten Rohres. Sie wird also NICHT wie eine Querflöte über die Kante angeblasen. Von daher ist sie sehr einfach zu spielen!

Wichtig: Aus Hygienegründen sind alle Flöten vom Umtausch ausgeschlossen!

 

Klangbeispiel: Moxeno

 

Video

 

 

 

Kawala

 

Die Kawala ist eine orientalische Flöte die auf viele tausend Jahre geschätzt wird. Man sagt, es sei die älteste Flöte der Menschheit. Diese Flöte hat ihren ganz besonderen Klang daher, dass sie kein eigenes Mundstück besitzt, sondern nur über den angeschliffenen Rand (ca. 45 Grad) gespielt wird. Mit dem Mund wird die rechte Hälfte des Anblas-Lochs zugehalten, während man auf die linke Kante so pustet, als würde man Pfeifen oder eine Kerze auspusten. Die Flöte wird dabei im 45 Grad-Winkel gehalten. Ein Teil der Luft geht in die Flöte, der andere Teil nach außen. Durch leichtes Verändern des Spielwinkels wird der Ton tiefer oder höher. Auf diese Weise können die Töne  gezogen oder angepasst werden. Je nach Formung des Mundes, kann der Klang auch luftiger oder klarer moduliert werden. Durch festeres Blasen, mit spitzer geformten Mund, gelangt man in die zweite Oktave. Diese Kunststoff-Kawala wird von mir gebaut und auch sauber gestimmt. Da aber jeder seine eigene Spielweise haben wird und fester oder leichter bläst, sind natürlich leichte Tonschwankungen möglich, die aber immer durch eine entsprechende Spielweise ausgeglichen werden können. Die Spieltechnik erfordert einiges Üben um den ersten Ton zu erzeugen. Einfach auspacken und drauf los spielen ist mit dieser Flöte nicht möglich. Wer aber die Ausdauer und Geduld für diese Flöte aufbringt, der wird mit einer äußerst interessanten und vielfältig einsetzbaren Flöte belohnt, welche durch ihren sehnsüchtigen oder auch weinerlichen Klang berührt.  Diese Flöte ist zu einer meiner Lieblingsflöten geworden.

 

Die Flöte ist diatonisch gestimmt. Sie ist aus hochwertigem Kunststoff in chilirot (farblich kräftiger als auf diesem Bild) bei mir in drei Tonlagen erhältlich: F, G und A.

 Länge ca. zwischen 36 und 40 cm, je nach Tonart. Außendurchmesser 25mm.

Preis: 27,50 Euro zzgl. 4,50 Verpackung und Versand.

 

Wichtig: Aus Hygienegründen können nur original verpackte und unbenutzte Flöten umgetauscht werden.

 

 

Wildholzflöte

 

Diese Flöte wird aus einem naturbelassenen, gut durchgetrockneten Ast nur grob gedrechselt und anschließend aufwändig gebohrt. Da Äste nicht immer gerade sind ist es oft sehr schwierig durch diese Flöte gut hindurch zu kommen. Was bedeutet, dass nicht jede Flöte etwas wird. Aber wenn es gelingt, ist diese Flöte einfach eine Augenweide, weil sie durch ihre schlichte, urige Optik besticht. Sie hat 5 Löcher und ist auf A oder H-Dur gestimmt. Tiefere Tonlagen sind wegen der Schwierigkeit des Bohrens nicht möglich. Das fünfte Loch befindet sich als Daumenloch auf der Rückseite der Flöte. Wird dieses Loch 1/4 geöffnet, lassen sich in der zweiten Oktave noch 2-3 Töne spielen. Die Flöte ist wie eine Indianerflöte aufgebaut, nur mit kleinerer Luftkammer und eben optisch schlichter gehalten. Spielen läßt sie sich auf Grund der Pentatonik aber genauso leicht. Einfach ein Loch nach dem anderen öffnen und zwar von unten nach oben und wieder zurück, schon hat man die Pentatonik, mit der man nun frei Improvisieren kann.

Länge ca. 38-42cm

Preis: A-Dur 169.- Euro

Preis: H-Dur 159.- Euro

zzgl. 8.- Euro Verpackung und Versand.

 Diese Flöte hier unten ist aus Haselnuß gefertigt. Sieht aus, als wäre sie in der Natur bereits so gewachsen. Tonlage H.

 

 

 

Hier eine Wildholzflöte aus Schlehe in der Tonlage A

 

 

Nasenflöte

Mit der Nasenflöte wurden ursprünglich Vögel im Dschungel angelockt.

Dieses Instrument wird mit der Nase geblasen. Durch Verformung des Mundraumes werden verschieden Klänge erzeugt. Ein sehr interessantes und experimentierfreudiges Instrument!

Preis: 11,00 Euro

 

Klangbeispiel> Nasenflöte

 

 

Unter  

 Aktuelle Angebote

findest du Instrumente, die du sofort erwerben kannst!

 

Wichtig: Aus Hygienegründen können nur original verpackte und unbenutzte Flöten umgetauscht werden.

 

Instrumente

Startseite